13 Mal in einem Jahrhundert geschieht es, dass der rückläufige Merkur „durch“ die Sonne läuft. Am 11. November ist es wieder soweit. Ab ca. 13:30 Uhr können wir bei gutem Wetter für 6 Stunden beobachten, wie der Merkur als kleiner schwarzer Punkt „durch“ die Sonne läuft.

 

Was für Energien stellt dieses Himmelsereignis zur Verfügung?

Die Sonne: Zentrales Licht, Selbst/Ego, Solarplexus, Ich bin, Ich will, Ich handle,

Merkur: Arbeitender Verstand (Gedanken als geschliffenes Instrument, die mir dazu dienen, meine Vorhaben zu planen, Ideen in Gedanken und Worte zu fassen und Dinge zu organisieren und strukturieren – denkender (konditionierter) Verstand (Gedanken, die in der Vergangenheit oder Zukunft weilen und Ängsten, Zweifeln und Ambivalenzen des Egos folgen)

 

Wenn Sonne und Merkur sich vereinen, taucht der Verstandesplanet vollkommen ein in die solaren Energien. Er kann dabei seine Unabhängigkeit einbüßen.

Im besten Fall schenkt uns diese Zeit glasklare Gedanken, die eins zu eins dazu dienen, unsere zentralen Anliegen zu unterstützen. Der Verstand ist der erste Diener unseres Herzens und sagt uns, was wann, wie, wo und mit wem zu tun, bzw. zu lassen ist.

Wir können aber auch „Kurzschlüsse“ produzieren. Die „alten“ Astrologen nannten diese Konstellation auch den „verbrannten Merkur“. In diesem Fall bedeutet der Verlust seiner Unabhängigkeit, dass er unser Ego blind unterstützt in der Umsetzung seiner Wünsche. Wenn dieses Ego ein „Getriebenes“ ist und Merkurs Objektivität (sein natürliches Urteilsvermögen) ausgeschaltet ist, dann können wir in diesen Tagen zu unsinnigen, voreiligen und undurchdachten Handlungen neigen, über die wir nach einiger Zeit den Kopf schütteln werden.

Rezept:

1.       Überprüfe deine Ausrichtung: Kommt dein Wunsch aus dem Herzen? Was willst du wirklich?

2.       Ist es dran, ganz unmittelbar zu handeln, oder will ich das Thema noch in meinem Herzen bewegen und reflektieren?

3.       Welcher Teil meines Seins will sich jetzt klar, direkt und unmittelbar in Gedanken, Worten und Taten ausdrücken?

 

Die Konstellation kann schon bis zu einer Woche vorher spürbar sein und etwa die gleiche Zeit nachwirken. Ein Thema, das in der Zeit um den 11. November "aufpoppt", kann auch erst 2 Monate später spruchreif sein, nämlich dann, wenn Merkur am 11. Jänner 2020 die Sonne wieder "einholt".